Mittwoch, 25. Januar 2012

Yippee: Chimes Of Freedom ist da!

 Heute trudelte die 4CD CHIMES OF FREEDOM: THE SONGS OF BOB DYLAN HONORING 50 YEARS OF AMNESTY INTERNATIONAL bei mir ein. Bin gerade mitten drin von CD2. Ich bin so dermassen begeistert von Erstens der Tonqualität (super Sound!). Zweitens der riesen Bandbreite von Performances. Drittens, und das hört sich jetzt vielleich wie der Werbespruch von 'nem blöden Formatradio an: Die Mischung machts! Nur, daß blöde Formatradios nicht mal die wirklich hinbekommen. Hier wurde jedenfalls ganze Arbeit geleistet! Es macht einfach Spass den Dylan Songs zu lauschen, weil sie mit LIEBE aufgenommen wurden. Das kann man nicht immer sagen. Deshalb bin ich froh, daß es hier so ist.
 Gerade singt Natasha Bedingfield RING THEM BELLS. Sowas von gut.
Von den üblichen Verdächtigen bis zu völlig unerwarteten Interpreten. Alles dabei. Und besonders die Unerwarteten überraschen hier fast komplett sehr positiv.
Wer Dylan Coversongs nicht total abgeneigt ist macht keinen Fehler hier mal reinzuhören. Kann man unter anderem bei www.amnestyusa.org/chimes
Erwähnenswert finde ich auch noch, daß auch nicht sooo häufig gecoverte Stücke dabei sind. NO TIME TO THINK ist so ein Teil. Toll interpretiert von The Belle Brigade. Im Original auf Street-Legal.


Auch so 'ne positive Überraschung: Sugarland mit Tonight I'll Be Staying Here With You! Mit dem Reisser machen die nix falsch :-)
Viel Spass beim lauschen guter Musik! Gute Musik kaufen nicht vergessen!

Montag, 23. Januar 2012

Daily Lama

Im WORTE DER WEISHEIT 2012 Kalender seiner Heiligkeit des Dalai Lama stand am Samstag:

WENN MAN WASSER IN EINEM TEICH AUFWÜHLT, WIRD ES TRÜB, ABER DIE NATUR DES WASSERS IST TROTZDEM KLARHEIT.

Nun, dann ist das einzig klare an mir und vielen anderen Menschen der Wasseranteil. Der Rest liegt verschwommen im Trüben.

Freitag, 20. Januar 2012

Das hält ja gar kein Mensch mehr aus

Unterbericht click click clickclick click
Das Gleiche nochmal nur mit anderem Namen einfügen.
Das ist der Unterbericht... mit diesem Namen einfügen.
Und das ist genau dieser hier click click
Arbeit an Objekt von click click
clickclick click einfügen neues Objekt ja.
Die Daten sind da, jetzt kann man weitermachen.
Datum fett Tabellenform mit Zeilenumbruch Rot.
Berichtvorlagen click Reiter click Anlagenkomponente
click Kauderwelsch KEKS Hauptreport Report Subreport
Wann Kauderwelsch click Dollar eingefügt Dollar If
500x click click... Fragezeichen über den Köpfen werden größer.
Farbe ändern auf Blau.
(was nach einer Datenbankschulung bei mir hängenblieb)

Dienstag, 10. Januar 2012

PROYEKT HAGUMIYA

Diese CD hab ich am Sonntag geschenkt bekommen (Danke Jörg):
The RUBBER PROJECT / PROYEKT HAGUMIYA (פרויקט הגומיה)

IDIOT WIND ● THE RUBBER PROJECT DOIN' DYLAN (רוחות של טמטום - פרויקט הגומיה עושים דילן) CD Fact-Cactus 2001

1. באמת מזל טוב (Congratulations) 2:56 (Tom Petty / Bob Dylan)
2. רוחות של טמטום (Idiot Wind) 7:13 (Bob Dylan)
3. המלכה אסתר (בערך) (Queen Jane Approximately) 4:34 (Bob Dylan)
4. התעוותות של הגורל (Simple Twist Of Fate) 4:49 (Bob Dylan)
5. כל מה שאני רוצה (All I Really Want To Do) 3:45 (Bob Dylan)
6. סניור (Señor / Tales Of Yankee Power) 4:09 (Bob Dylan)
7. האיש במעיל השחור (Man In The Long Black Coat) 4:06 (Bob Dylan)
8. אנג'לינה (Angelina) 7:49 (Bob Dylan)
9. שתרגישי את אהבתי (Make You Feel My Love) 3:26 (Bob Dylan)
10. ילדת רחוב (Spanish Harlem Incident) 2:44 (Bob Dylan)
11. את ילדה גדולה עכשיו (You're A Big Girl Now) 5:24 (Bob Dylan)
12. רוב הזמן (Most Of The Time) 5:54 (Bob Dylan)

Dabei hab ich, abgesehen davon, daß mir die hebräische Ausgabe von Dylan Nummern sehr gefällt, folgendes entdeckt: Unter anderem Karl Erik von expectingrain hat dylancoveralbums gerettet (die Seite stagniert zwar seit dem tragischen Tod von Dave Plentus Anfang letzten Jahres, aber die bisherigen Daten gehen nicht verloren):
Danke Mr. Andersen.

Aktueller ist dagegen Ende 2011 ein drittes Dylan-Coveralbum aus Duluth erschienen: Another Side Of Duluth Does Dylan. Das gibt es bei cdbaby und ist auf jeden Fall ein reinhören wert!!! 
Das erste war Duluth Does Dylan aus dem Jahr 2000.
Das zweite aus 2003 heißt Duluth Does Dylan Revisited.
So, genug gecovert... :-)

Freitag, 6. Januar 2012

Heute im JOY draussen sitzen können?

Ja, das wärs doch. Am 6. Januar vor seinem Lieblingslokal draussen sitzen können. Bei diesem Sonnenschein. Na gut: um 19:00Uhr ist der "vielleicht" schon nicht mehr zu sehen... Und es sind auch nur 5°C. Aber im Moment ist das halt so ein Traum... :-)

Ansonsten verrät mir der Rabenkalender heute: "Die Leute sagen immer, das Leben mache einen stark - ich finde, es weicht einen eher auf." aus EINE NACHT IM GRANDHOTEL

Sonntag, 1. Januar 2012

JOY DYLAN DAY im Januar 2012

Liebe Leute, am 19. Januar 2012 findet ein neuer Joy Dylan Day (JDD) statt.
Von 19:00 bis ca. 22:15Uhr wird das JOY under the influence of Dylan sein.
Musikwünsche sind willkommen.

KEINE ANGST VORM ERSTEN MAL :-)

Wer von Euch dies Lesenden in den Mailverteiler zum Thema JDD möchte, kann eine E-Mail an plattenkoch(at)hamburg.de senden und wird hinzugefügt. Die JDD-Mail kommt dann einmal am Anfang jedes Monats (Vertraulichkeit der Mail-Adressen durch Blindkopie garantiert!).

Zum (P)lauschen ist im hinteren Bereich ein Tisch reserviert.
Wo ist das JOY? Winterhuder Weg 69 (Ecke Hebbelstraße) Metrobus 25 bis Station Hebbelstraße.
Dabeisein ist alles, Weitersagen ist schön.
Bei youtube ist das ein oder andere zu finden. Wie dieses Video von FarmAid '85. Schon paar Tage her? Egal. Hauptsache gut!