Montag, 31. Mai 2010

Laber Laber Laber die Ratlosen

Ausnahmsweise mal kurz Politik:
Lieber Horst Köhler,

ich wünsche Ihnen alles Gute für den hoffentlich jetzt folgenden Ruhestand. Hören sie nicht weiter auf Schwätzer. Konsequente Menschen wie Sie finde ich gut.

Herzliche Grüsse
Der Plattenkoch

Happy birthday Clint Eastwood

Dirty Clint or one of the best movie actors and directors. Happy Birthday to YOU Mr. Eastwood. Love some of your movies and your characters in movies! Please make some more. You are awesome. Long life and luck forever!

Oh, by the way

LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA LENA... who? LENA MEYER-LANDRUT!!! Allerherzlichste Glückwünsche zum Sieg in Oslo. Und nun: Lass Dich nicht verheizen!!!
Was versteh' ich eigentlich immer: I painted my tomates for you??? Ahh(!) toe nails :-)) Dazu sag ich nur Agathe Bauer!

Bald seh ich den Zimmerman wieder :-)

Bob Dylan ist seit dem 29. Mai  in Europa auf Tour. Und am 11. Juni ist es endlich soweit. Da spielt Bob Dylan in Prag (CZ). Und ich bin dabei!!! Das wird ein Fest. Einen Tag später ist er dann in Linz (A). Da seh ich ihn dann nochmal. Dort allerdings mit Freunden :-)

In Prag war ich schon länger nicht mehr. Glaub Ende 2003 war ich das letzte mal in dieser wunderschönen Stadt. Dylan wird dort in der O2 Arena spielen.

In Linz war ich noch nie. Hab aber eine tolle DVD von Klaus Schulze live in Linz (Linzer Stahlsinfonie 1980). Bob spielt dort in der Tips-Arena.
Auf beide Dylan Konzerte freue ich mich schon riesig. Irgendwie habe ich es nämlich fertiggebracht Charlie Sexton noch nie live gesehen zu haben. Hab kein Dylan Konzert zwischen 1998 und 2003 gesehen. Warum? Keine Ahnung! Möglicherweise Nachlässigkeit. Aber inzwischen versuche ich all das ja wieder gutzumachen unter anderem mit dem JOY DYLAN DAY und so... ;-) Und Charlie ist seit Herbst 2009 wieder in der Band!
Werde möglicherweise von den Konzerten berichten. Frühestens ab dem 13. Juni 2010.
Das Bild, das ich für diesen Artikel ausgewählt hab ist aus dem von Google verwalteten LIFE-Magazin Archiv. Bei Google Bilder Suche eingeben: Bob Dylan source:life.

Donnerstag, 27. Mai 2010

Verwirrtes 2DF

Im 2DF oder auch ZDF heute journal gesendeter Bericht über Kraftwerk©, der die Beteiligten Reporter und Moderatoren ratlos zurücklässt. Kraftwerk sind eben nicht der Nachbar mit dem man im Zweifel auch nicht spricht, weil er "ganz schön speziell" ist? Ob "unsere" Zuschauer das verstehen? Soviel Individualität? Soviel Kreativität? Oder haben wir es mit der großen Menschheitsverdummungsmaschine schon zu weit getrieben? Morgen also wieder Silbereisen & Co. (BRECHKOTZ). Und nun der Seibert Steffen und die Mensch Maschine:

Daily Lama

Hab dieses Jahr mal einen Tagesabreißkalender mit Sprüchen seiner Heiligkeit des Dalai Lama.
Der heutige Spruch ist so schön und kurz, daß ich ihn hier mal posten möchte:

"Unser Geist erschafft die Welt, in der wir leben."

Dem ist nichts hinzuzufügen :-)

Dienstag, 25. Mai 2010

Best Of 42 Platten für die Insel Mix

Hab mal wieder einen Sampler gebastelt. Einen Sampler mit je einem Stück der 42 Platten für die Insel. Also sozusagen ein Best Of. Ich wünsche an dieser Stelle schon mal viel Spass beim selbermachen einerseits einer Liste von soundsoviel Platten für 'ne Insel (einsam und kein Weg zurück) und andererseits des daraus zu erstellenden Best Of :-)
Kurz zum Coverbild. Das ist aus den endlosen Weiten des Weltraums der Orionnebel (M42). Gefunden in den unendlichen Weiten des www.

Die Liste liest sich so: Track Interpret Titel (Zeit) Jahr (Komponist) Platte Label

DISC 1
1. AC/DC Live Wire (5:47) 1976 (Ronald "Bon" Belford Scott ● Angus McKinnon Young ● Malcolm Young) HIGH VOLTAGE Atlantic

2. THE BEATLES We Can Work It Out (2:15) 1965 (John Winston Lennon ● James Paul McCartney) 1 Apple [UPDATE: 1 ist nicht mehr bei den 42 Platten für die Insel dabei. Hab mich bei den Beatles nun doch für Abbey Road entschieden. Dieser Sampler bleibt aber wie er ist. Ansonsten wäre Here Comes The Sun [George Harrison] anstelle von We Can Work It Out hier drauf zu hören.]

3. CAN Mushroom (4:04) 1971 (Holger Czukay ● Michael Karoli ● Jaki Liebezeit ● Irmin Schmidt ● Damo Suzuki) TAGO MAGO Spoon

4. RY COODER Houston In Two Seconds (2:00) 1985 (Ryland Peter Cooder) PARIS, TEXAS Warner Bros.

5. CREEDENCE CLEARWATER REVIVAL Run Through The Jungle (3:07) 1970 (John Cameron Fogerty) COSMO's FACTORY Fantasy

6. MILES DAVIS The Theme [live] (2:50) 1965 (Miles Dewey Davis III) THE COMPLETE LIVE AT THE PLUGGED NICKEL 1965 Columbia

7. BOB DYLAN Love Minus Zero ● No Limit [live] (3:16) 1975 (Bob Dylan) THE BOOTLEG SERIES 5 ● LIVE 1975 THE ROLLING THUNDER REVUE Columbia

8. PHILIP GLASS ENSEMBLE Cloudscape (4:34) 1998 (Philip Glass) KOYAANISQATSI (NEUAUFNAHME) Nonesuch

9. NINA HAGEN Fisch im Wasser (0:51) 1978 (Catharina "Nina" Hagen) NINA HAGEN BAND CBS

10. JIMI HENDRIX EXPERIENCE Little Wing (2:22) 1967 (James Marshall "Jimi" Hendrix) THE ULTIMATE EXPERIENCE Polydor

11. JAPAN Deviation (3:23) 1978 (David Sylvian) OBSCURE ALTERNATIVES Hansa

12. JETHRO TULL Velvet Green [live] (5:52) 1977 (Ian Scott Anderson) 20 YEARS: RADIO ARCHIVES AND RARE TRACKS Chrysalis

13. LINTON KWESI JOHNSON Di Black Petty Booshwah [live] (3:21) 1984 (Linton Kwesi Johnson) IN CONCERT WITH THE DUB BAND Shanachie

14. KARAT Wie weit fliegt die Taube (7:08) 1982 (Kaiser, Norbert ● Ulrich "Ed" Swillms) DER BLAUE PLANET Amiga

15. KITARŌ (喜多郎) Shimmering Light (Kikari To Kage) (3:22) 1980 (Masanori Takahashi) SILK ROAD I Pony Canyon

16. KRAFTWERK© Das Modell [live] (3:41) 2004 (Karl Bartos ● Ralf Hütter ● Emil Schult) MINIMUM MAXIMUM Kling Klang

17. MADONNA Love Profusion (3:37) 2003 (Mirwais Ahmadzaï ● Madonna Louise Veronica Ciccone) AMERICAN LIFE Maverick

18. MANFRED MANN's EARTH BAND California [Single] (3:45) 1977 (Sue Vickers) ODDS & SODS ● MIS-TAKES & OUT-TAKES Petbrook Limited

19. MARILLION White Russian [live] (6:14) 1988 (Derek William Dick ● Mark Kelly ● Ian Mosley ● Steve Rothery ● Peter Trewavas) THE THIEVING MAGPIE (LA GAZZA LADRA) EMI

20. MIDNIGHT OIL Short Memory (3:53) 1982 (Peter Garrett ● Rob Hirst ● James Moginie) 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1 CBS

21. JONI MITCHELL Free Man In Paris (3:03) 1974 (Roberta Joan "Joni" Mitchell) COURT AND SPARK Asylum

DISC 2
22. JACKIE MITTOO Hot Milk (3:59) 1977 (Donat Roy "Jackie" Mittoo) JAH ROCK STYLE Trojan

23. MOBY Body Rock (3:36) 1999 (Richard Melville Hall ● G. Jackson ● B. Robinson) PLAY Mute

24. MOTÖRHEAD (We Are) The Road Crew [live] (3:31) 1981 ("Fast" Eddie Clarke ● Ian Fraser "Lemmy" Kilmister ● Phil "Philthy Animal" Taylor) NO SLEEP 'TIL HAMMERSMITH Sanctuary

25. NAPALM DEATH The Kill (0:20) 1987 (Justin Broadrick ● Nicholas James Bullen ● Lee Dorrian ● Shane Embury ● Mitch Harris ● Bill Steer) NOISE FOR MUSIC's SAKE Earache

26. TED NUGENT Just What The Doctor Ordered [live] (5:26) 1977 (Theodore Anthony Nugent) DOUBLE LIVE GONZO! Epic  Der Nuge ist raus aus der Liste. Stattdessen neu drin: JERRY GARCIA BAND Run For The Roses [live] (5:27) 1989 (Robert C. Hunter ● Jerome John "Jerry" García) MERRIWEATHER POST PAVILION Pure Jerry

27. PERCEWOOD's ONAGRAM Give Me All I Deserve (3:34) 1974 (Wolfgang Michels) AMEUROPE Warner Bros.

28. PINK FLOYD Comfortably Numb (6:53) 1979 (David Jon Gilmour ● George R. Roger Waters) ECHOES ● THE BEST OF PINK FLOYD Capitol

29. RUBIO QUARTET String Quartet №11: Etude (Allegro) (1:19) 2002 (Dmitri Shostakovich) STRING QUARTETS COMPLETE Brilliant Classics

30. SAINT VITUS Dying Inside (7:23) 1986 (David Charles Chandler) BORN TOO LATE SST

31. SCIENTIST Blood On His Lips (3:00) 1981 (Henry "Junjo" Lawes) RIDS THE WORLD OF THE EVIL CURSE OF THE VAMPIRES Greensleeves

32. PATTI SMITH Dancing Barefoot (4:16) 1979 (Ivan Kral ● Patricia Lee "Patti" Smith) LAND (1975-2002) Arista

33. THE SURFARIS Wipe Out (2:13) 1963 (Bob Berryhill ● Pat Connolly ● Jim Fuller ● Ron Wilson) CALIFORNIA SOUND OF THE 60's Scana

34. TALK TALK Inheritance (5:24) 1988 (Tim Friese-Greene ● Mark Hollis) SPIRIT OF EDEN EMI

35. TANGERINE DREAM Tangram (Solution Part) (3:36) 1980 (Christopher Franke ● Edgar Wilmar Froese ● Johannes Schmoelling) TANGENTS 1973-1983 Virgin

36. YANN TIERSEN I'Y Suis Jamais Allé (1:34) 1996 (Yann Tiersen) DIE FABELHAFTE WELT DER AMÉLIE Labels

37. U2 Pride (In The Name Of Love) (3:50) 1984 (Adam Clayton ● David Howell Evans ● Paul David Hewson ● Lawrence Joseph Mullen) THE UNFORGETTABLE FIRE Island

38. STEVIE WONDER Superstition (4:26) 1972 (Steveland Hardaway-Judkins Morris) TALKING BOOK Tamla Motown

39. YES It Can Happen (5:39) 1983 (John Roy "Jon" Anderson ● Trevor Rabin ● Christopher Russell Edward Squire) 90125 Elektra

40. NEIL YOUNG After The Goldrush (3:45) 1970 (Neil Percival Kenneth Robert Ragland Young) DECADE 1966-1976 Reprise

41. FRANK ZAPPA™ Bobby Brown Goes Down [live] (2:44) 1984 (Frank Vincent Zappa) YOU CAN'T DO THAT ON STAGE ANYMORE 3 Rykodisc

42. ZZ TOP® Beer Drinkers And Hell Raisers (3:25) 1973 (Frank Beard ● William F. Gibbons ● Joe "Dusty" Hill) TRES HOMBRES Warner Bros.

Samstag, 15. Mai 2010

Natalie Merchant gesehen :-)

Gestern war es endlich soweit. Natalie Merchant ist nach langer Tourabstinenz wieder unterwegs und machte gestern halt im Uebel & Gefährlich hier in Hamburg St. Pauli. Der Raum war bestuhlt (Klappstühle) und ausverkauft. Ich hab einen Platz in Reihe 2 am Rand bekommen und hatte einen sehr guten Blick auf die Dinge die da kommen sollten. Eine insgesamt gespannte Stimmung war im Raum. Klar bei jemandem der die Fans so lange warten ließ. Aber sie machte alles wieder gut. Um nahezu Punkt 20:00Uhr kamen Erik Della Penna (Gitarre), Gabriel Gordon (Gitarre), Natalie Merchant (Gesang!) und eine Cellistin (Name hab ich nicht mitbekommen) auf die Bühne. Der Hauptteil ihres Programms bestand aus Stücken ihrer neuen 2CD Leave Your Sleep. Alle Songs auf dieser Scheibe sind ursprünglich Gedichte von englischen, schottischen und amerikanischen Autoren aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert zu denen Natalie die Musik schrieb. Unbedingt empfehlenswert ist die Doppel CD. Auf keinen Fall mit der einfachen CD abspeisen lassen, die ist nur ein "best of" der Doppelten und hat nicht das sehr gut aufgemachte Buch über alle beteiligten Dichter dabei.
Gestern hat sie dann vor jedem Stück auch etwas zum Verfasser des zugrundeliegenden Poems erzählt. Auf einer im Hintergrund aufgebauten Leinwand war dann immer auch ein Foto des jeweiligen Autors zu sehen (sozusagen Special Effects ohne Ende).
Von der neuen CD spielte sie (soweit mein Gedächtnis mitspielt):
Nursery Rhyme Of Innocence And Experience
Equistrienne
Calico Pie
The Man In The Wilderness
Maggie And Milly And Molly And May
If No One Ever Marries Me
The Sleepy Giant
The Peppery Man
The Janitor's Boy
Spring And Fall (to a young child)
dann waren 90 Minuten rum und es wurde spannend. Was spielt sie noch? Ach und es war bis dahin schon so schön und es wurde noch schöner. Carnival war dabei! Motherland auch. Und bei meinem Herzblut Stück von ihrer ehemaligen Band (10.000 Maniacs) war meine Fassung nahezu hinüber. These Are Days heißt dieser Fassungskiller.
Dann kam noch eine lange Verabschiedung mit San Andreas Fault und Gedanken über den Tod (!) bzw. das Ende im Allgemeinen und Speziellen. Das begann mit der Idee, daß es ja wieder 10 Jahre dauern könnte, bis Natalie sich in diese Breitengrade verirrt. Daraufhin ging ihr auf, daß sie dann 56 Jahre alt sein würde oder vielleicht gar nicht mehr: "Unser Van könnte heut Nacht schon verunglücken... And this could be It!" Meine Güte, das war hart. Ich wünsche der tollen Natalie und ihrer Band stets unfallfreies Weiterreisen.
Jetzt ein Auftritt bei der BBC
(da gibts auch 'nen 2. Teil. Einfach Video anschauen und am Ende kommt der Hinweis auf Teil 2).

Freitag, 14. Mai 2010

MMEB in Uelzen

Gestern durften RMS, TH, ich und ca. 942 andere Besucher der Jabelmannhalle in Uelzen Manfred Mann's Earth Band bewundern. Für RMS und mich war es schon das zweite Mal in diesem Jahr. Ende Februar haben wir die Erdkapelle ja schon in Kopenhagen gesehen. Um es kurz zu umreißen. Je oller je doller, oder geil geil geil. Gut, der Support Act bzw. die Vorgruppe aus Uelzen (Heart Rock Café) hätt jetzt nicht Notgetan. Zur Earth Band braucht es keinen Anheizer! Wie diese Kapelle dann aber beim gehen auch richtig bemerkte: Bis zum nächsten Stadtfest. Da kann man sich eine Band, Radiohits nachspielend auch Sinnigerweise passend vorstellen, aber vor MMEB? Egal, nach dem Auftritt kurz geblitzdingst(*Video dazu am Ende dieses Eintrags) und dann kam auch schon: Ladies and Gentlemen, would you please welcome: Manfred Mann's Earth Band. Los gings mit Spirits In The Night. Traumhaft schön. Irgendwo in der Mitte kam Captain Bobby Stout wo Manfred ein neues Spielzeug "ausprobierte". Ein Echogerät das aus Bobby Stout gleich noch 'ne Art Dub Version machte. Mir fehlten die Worte und es war eine Freude, den dies Jahr 70 werdenden Manfred bei seiner totalen Spielfreude zu beobachten. Mick Rogers teilte sich diesmal redlich die Soli mit seinem Chef. Der neue Sänger Pete Cox hat sich inzwischen auch schon "eingearbeitet". Pünktlich um 21Uhr begonnen war dieser Traum um 22:45Uhr ausgeträumt, aber dafür die Heimreise mit dem letzten Metronom um 23:01 ab Uelzen nicht gefährdet :-))
Dem Hundertwasserbahnhof haben wir diesmal nur ein kurzes Wahrnehmen gegönnt.
Danke Manfred, Mick, Steve, Pete und Jimmy für den tollen Abend!
Und nun ein Video von 'nem Stück, das sie diesmal nicht gespielt haben und auch noch mit dem tollen Noel McCalla: Dylan's Shelter From The Storm (Mick zaubert auf der Gitarre, ab dafür:)
und nun: was ist geblitzdingst???

Dienstag, 4. Mai 2010

JOY DYLAN DAY N°17

Liebe Leute, am 20. MAI 2010 findet der nächste Joy Dylan Day (JDD) statt.
Von 19:00 bis ca. 22:15Uhr wird das JOY under the influence of Dylan sein.
Wo es musikalisch hingeht entnehmt bitte dem Plakat (siehe Bild).

Wer von Euch dies Lesenden in den Mailverteiler zum Thema JDD möchte, kann eine E-Mail an plattenkoch(at)hamburg.de senden und wird hinzugefügt. Die JDD-Mail kommt dann einmal am Anfang jedes Monats (Vertraulichkeit der Mail-Adressen durch Blindkopie garantiert!).

Also nochmal im ganzen Satz: Der nächste JOY DYLAN DAY startet am 20. Mai um 19:00Uhr.
Zum (P)lauschen ist im hinteren Bereich ein Tisch reserviert.
Wo ist das JOY? Winterhuder Weg 69 (Ecke Hebbelstraße) Metrobus 25 bis Station Hebbelstraße.
Dabeisein ist alles, Weitersagen ist schön!
UPDATE vom Sonntag: PLAYLIST IST LISTIG. Ich fürchte, es wird SCHÖN! :-)
Dylan Video gibt es diesmal nicht aus Gründen die diesem Eintrag entnommen werden können. Deshalb kommt wieder Esteban Páez zu ehren:

Gracias Esteban, por esta hermosa versión de Romance In Durango.

Montag, 3. Mai 2010

Bob Dylan: What Can I Do For You(tube)?

Berechtigt gestellte Frage. In der letzten Zeit räumt Sony Entertainment bei youtube auf. Man könnte es auch systematische Säuberung nennen. Was mir natürlich hauptsächlich durch das immer weniger finden von Bob Dylan Konzert-Videos aufgefallen ist. Das alles läuft unter Geltendmachung von Urheberrecht.
Aber für Fans ist es immer wieder ein Quell der Erfreuung gewesen, den Meister bei tollen Performances rund um den Globus wenigstens in der Konserve zu erleben. Die nahezu letzten Videos, die noch da sind, sind die Performances um 1980 herum (Born Again Phase). Das ist zwar auch ganz hübsch (die Energie die diesen Auftritten innewohnte ist wirklich herausragend, zu den Texten gibt es unterschiedliche Meinungen) aber nicht ausreichend um zum Beispiel auch noch Unwissenden und/oder Interessierten das Wirken vom Dylan Bob nahezubringen.
Ausserdem soll sich auch noch so eine aussterbende Spezies auf unserer Murmel herumtreiben, die Platten (CDs/Vinyl) KAUFT und sich unter anderem bei youtube "weiterbildet". Und "liebes" Sony Entertainment, was ihr da bei youtube veranstaltet, hat mit Entertainment absolut gar nüscht zu tun!!! Es ist eher wieder der erfolgreiche Versuch, sich ins eigene Fleisch zu sägen.
Der Musikindustrie geht es ja noch nicht schlecht genug.
And by the way: Wann kommen denn die nächsten Remaster CDs von unserem Lieblings Bob auf den Markt? Hard Rain wär schön, Budokan auch (ja der Plattenkoch findet Budokan toll). Saved, Shot Of Love, Real Live und der Rest können auch endlich remastered erscheinen. Aber stattdessen muss ja das www bereinigt werden, da hat man für die WICHTIGEN DINGE eben keine Zeit...
TJA, UND DA IST DIESES VIDEO AUCH GESCHICHTE BEI YOUTUBE... harren wir der Dinge die da noch VERSCHWINDEN... ich find das TRAURIG!