Sonntag, 9. Januar 2011

Engel für Dylan in Lübeck

 Engel für Dylan (Arbeitstitel) in den Kammerspielen zu Lübeck.
Gestern war ich mit meinem Freund Torsten aus Lübeck im Theater. Genauer die Kammerspiele in Lübeck. Dort wird das Stück "Engel für Dylan (Arbeitstitel)" aufgeführt. Im Untertitel steht noch "Ein Liederabend und musikalischer Roadtrip mit der Stimme Amerikas." Und was soll ich sagen: Genau das war es auch und es war beeindruckend und wundervoll. Ausgangspunkt ist eine wahre Begebenheit: Long Branch (NJ) im Sommer 2009. In einer regnerischen... Aber wozu viel schreiben, wenn im Programmheft schon soviel darüber geschrieben steht. Nur noch eines: Es lohnt, sich dieses Stück anzusehen. Das dachten am vergangenen Samstag viele Menschen. Es war sehr gut besucht. Werde beim kommenden Joy Dylan Day mal den Vorschlag einer Fahrt nach Lübeck unterbreiten :-)








Die weiteren Termine:
Do
27/01/11
20.00 Uhr
Kammerspiele
freier Verkauf
Schauspiel Donnerstags-Abo 1
Sa
05/02/11
20.00 Uhr
Kammerspiele
freier Verkauf
Sa
26/02/11
20.00 Uhr
Kammerspiele
freier Verkauf
Fr
18/03/11
20.00 Uhr
Kammerspiele
freier Verkauf
Volksbühne
So
27/03/11
18.30 Uhr
Kammerspiele
freier Verkauf
Sa
02/04/11
20.00 Uhr
Kammerspiele
freier Verkauf
Schauspiel Samstags-Abo 1
So
10/04/11
18.30 Uhr
Kammerspiele
freier Verkauf
Gemeinnützige Theaterabo
Fr
29/04/11
20.00 Uhr
Kammerspiele
freier Verkauf
Schauspiel Freitags-Abo 1
Sa
14/05/11
20.00 Uhr
Kammerspiele
freier Verkauf
Schauspiel Freitags-Abo 2
Di
24/05/11
20.00 Uhr
Kammerspiele
freier Verkauf
Sondervorstellung
Fr
27/05/11
20.00 Uhr
Kammerspiele
freier Verkauf
Gemeinnützige Theaterabo
Sa
28/05/11
20.00 Uhr
Kammerspiele
freier Verkauf |
Zum letzten Mal in dieser Spielzeit

Kommentare:

  1. oh, wenn ich mich richtig erinnere, war das ein sehr gelungenes und nettes stück. ich hab's genau an dem abend gesehen, an dem sich - wie ich dann feststellte - die polizisten-szene jährte.

    ich wundere mich ja immer nur, dass offensichtlich alle der meinung sind, man brauche für die multiple persönlichkeit gleich eine armee an leuten, um die einzufangen. da sind sich ja wohl alle einig.

    dabei ist er glaub ich viel simpler gestrickt. er hat doch sein leben schon in einem seiner ersten lieder geschrieben, so wie es sich das vorstellte, wie er es dann auch gemacht hat: i've been hittin' some hard travellin' too. Und? was macht er seit dem? er reist, er fährt, er sucht, er findet, er reist wieder und fährt wieder.

    in dem stück wurde letztlich ein ganzes dylan-lied auf deutsch akklamiert, aber nirgendwo als zitat angegeben. erinnere ich mich richtig? chimes of freedom? guttenberg ist überall. wobei ein stück über einen real lebenden menschen immer ein zitat ist.

    es war ein schöner abend. nur der grünkohl bei niederegger war eine katastrophe.

    viele grüße aus berlin

    AntwortenLöschen
  2. Dank einem Arno Wilhelm, der diesen blog Eintrag heute nach expectingrain.com sendete, knacke ich die 10.000er Marke. Danke Arno :-)

    Liebe/r Anonym: Ich werde mir Lübeck und das Stück zusammen mit 8 regelmässigen Joy Dylan Day Gängern am 10. April nochmal anschauen. Mit der Polizisten Szene kenn ick mir nich so aus... Aber das Stück ist wirklich sehr schön. Vor allem ist es nicht wichtig, ob Du Dich schon mal mit dem Mann auseinandergesetzt hast oder völlig unbeleckt da rein gehst. Allein die Stimmung und die Musik trägt. Schön sind auch die vielen Dylans... Ach und Gutten... ist zum Glück nicht überall :-)
    cheers
    Bert

    AntwortenLöschen