Samstag, 1. August 2009

42 Platten für die Insel #3

TRAURIGES UPDATE: JIM DICKINSON starb am Morgen des 15. August im Schlaf (ein Freund von ihm sagt 16.) Er erholte sich gerade von einer Herz-OP. Jim Dickinson war am Gelingen unzähliger Platten der Musikgeschichte beteiligt. Ein riesiger Verlust. Mein Herzliches Beileid gilt seiner Familie und seinen Freunden! Mach es gut Mr. Dickinson...

Nun aber dazu: Da gab es mal einen Film. Der Film war sehr schön. Nicht nur weil er von ausnahmslos tollen Darstellern bevölkert wurde (Harry Dean Stanton, Nastassja Kinski, Dean Stockwell, Aurore Clement & Hunter Carson), sondern weil die Musik so genial zu den Bildern komponiert wurde und von ausnahmslos tollen Musikern (Ry Cooder, JIM DICKINSON & David Lindley) eingespielt wurde, daß man glauben könnte einem Traum beizuwohnen. Der Film heißt Paris, Texas (1984) und ist von Wim Wenders. Hab ihn 1986 oder 1987 in Hildesheim im Kino gesehen. Die Filmmusik dazu nehm ich mit auf die Insel:
http://www.discogs.com/Ry-Cooder-Paris-Texas-Original-Motion-Picture-Soundtrack/release/371337
Neues Video, das andere wurde aus youtube entfernt.

Kommentare:

  1. Ok. Hast mich überzeugt. Die stand allerdings schon ganz lange auf meiner inneren Liste ;-)
    Danke für den Link.

    AntwortenLöschen
  2. @Donralfo: Hihi, kannste mal sehen... Das wird dir mit Sicherheit nicht mit allen Platten für die Insel so gehen, fürchte ich. Aber schön, wenn der eine oder andere Tipp dabei ist :-) Das ist natürlich 'ne total persönliche Liste, die den Anspruch an mich selbst erhebt unumstößlich zu sein. Quatsch. Da flog in der Vergangenheit schon mal was raus und kam was neues hinzu.

    AntwortenLöschen